Anzeige

Smart Home ist eine einzigartige Technologie, die unseren Alltag erleichtert und sicherer gestaltet. Sie haben die Möglichkeit, durch moderne Smart Home Technik den Fernseher via Tablet oder Smartphone zu steuern. Viele Geräte können miteinander verknüpft werden. Durch innovative Smart Home Technik soll die Energieeffizienz, Sicherheit und natürlich der Komfort gesteigert werden. Im Grunde genommen bilden alle Installationen und Geräte in Ihrem Haus ein verknüpftes Netzwerk. Teilweise können die einzelnen Geräte auch Informationen senden. Smart Home Technik wird immer beliebter. Es spielt in erster Linie keine Rolle, ob es sich um Immobilien in der Stadt oder ländliche Immobilien handelt. Smart Home Technik kann in verschiedenen Immobilien installiert werden. Wenn Sie sich für ländliche Immobilien oder Immobilien in der Stadt interessieren, sollten Sie sich an einen Immobilienmakler in der Nähe wenden. Immobilienmakler gibt es deutschlandweit. Über das Internet können Sie verschiedene Informationen über einen passenden Immobilienmakler finden. Orientieren Sie sich an der Region, in der Sie gerne leben möchten und geben die Begriffe in die Suchmaschine ein, z. B. Immobilienmakler Lübeck, Immobilienmakler Hamburg oder Immobilienmakler Radebeul. In diesem Artikel wird näher beschrieben, was moderne Smart Home Technik alles kann und welche Vorteile die Technik hat.

Was ist mit Smart Home alles möglich?

Smart Home beinhaltet verschiedene Aspekte, um die Sicherheit, den Wohnkomfort oder die Energieeffizienz im Haus/in der Wohnung zu steigern. Hierzu zählt die Steuerung der Geräte durch ein zentrales System via Tablet oder Smartphone und die Vernetzung unterschiedlicher Installationen und Geräte. Zu Smart Home gehören verschiedene Teilaspekten.

Alexa - aus dem Artikel - Was moderne Smart Home Technik mittlerweile alles kann
Youtube – Wissenswertes über das Smart Home | Preiswert, nützlich, gut? – SWR

Im Bereich Haussteuerung werden Einrichtungen und Installationen überwacht und gesteuert. Hierzu zählen die Alarmanlage, die Heizungsanlage, die Rollläden oder Jalousien. Bei einer bestimmten Sonneneinstrahlung werden die Jalousien automatisch heruntergefahren. So bleibt der Raum auch an warmen Tagen kühl. Wenn es in einem Raum zu kalt und die Raumtemperatur eine bestimmte Temperatur erreicht, schaltet sich die Heizungsanlage automatisch an. Auch die Beleuchtungsanlagen und das Licht in den einzelnen Zimmern reagieren auf Dunkelheit und schalten sich automatisch ein. Diese automatische Beleuchtung ist nicht nur praktisch, sondern steigert auch die Sicherheit. Hausbewohner können alle Geräte und Installationen in der Haussteuerung über eine App einstellen und individuell anpassen.
Ein weiterer Bereich in der Smart Home Technik ist die Hausautomation. Hiermit sind Abläufe gemeint, die bei unter bestimmten Bedingungen automatisch erfolgen. Die Technik registriert, ob sich eine Person im Haus befindet und senkt die Temperatur in den Räumen automatisch ab. Falls ein Fenster geöffnet wird, schaltet sich der Heizkörper ab, damit nicht unnötig Heizenergie verschwendet wird. Die einzelnen Programme und Einrichtungen werden über Sender, Aktoren, Sensoren und einem zentralen System gesteuert. Die Komponenten ermitteln gewisse Daten und leiten die Daten an das System weiter.
Smart Metering bezieht sich auf Energieeffizienz im Haus. Durch die Vernetzung verschiedener Geräte und Einrichtungen kann der Energieverbrauch genau gemessen werden. Die Daten können direkt an den Energieanbieter weitergeleitet werden. Als Kunde können Sie günstigere Tarife erhalten, wenn Sie bestimmte Geräte während Nebenzeiten aktivieren.
Moderne Smart Home Technik erhöht die Sicherheit in einem Haus/Wohnung. Im Bereich Gesundheitsvorsorge kann Smart Home sehr hilfreich und nützlich sein. Viele Systeme besitzen eine Sturzerkennung oder sind mit Notfallsystemen verknüpft. Das gesamte Sicherheitssystem im Haus kann über das zentrale System gesteuert werden.

Innovative Smart Home Trends

In diesem Abschnitt geht es um aktuelle Smart Home Trends:

  • Frau mit Tablet - aus dem Artikel - Was moderne Smart Home Technik mittlerweile alles kann
    10 Smart Home Trends For 2021 – Forbes.com

    Zu Smart Home gehört auch Künstliche Intelligenz. Viele Systeme sind mit KIs und Sprachassistenten verknüpft, die sich allerdings noch in der Cloud befinden. Wenn die Internet-Verbindung unterbrochen wird, haben Sie auch keine Möglichkeit mehr, die Geräte zu steuern. Viele Hersteller haben die KIs daher direkt in den Geräten und Systemen integriert. Die Bedienung ist dann auch sicher gegen einen Ausfall und der Datenschutz wird erhöht.

  • Wearables waren in 2021 enorm beliebt. In den kommenden Jahren werden die intelligenten Kleidungsstücke noch beliebter werden. Die Wearables können natürlich auch mit verschiedenen Smart Home Geräten verknüpft werden. Neben Smart Watches oder Fitness-Trackern wird es in Zukunft verschiedene Ansteckgeräte, Schuhe oder andere kleinere smarte Kleidungsstücke geben, die Ihren Alltag erleichtern können.
  • Ein weiterer Trend bei Smart Home Geräten sich smarte Displays, die Sie zum Chatten, für Video-Chats oder Sport nutzen können. Die großen Displays können ganz einfach mit Ihrem Smart Home System verknüpft werden.
  • In Zukunft werden sich die Systeme nicht mehr auf einen Sprachassistenten oder eine Plattform fokussieren. Die Kundenwünsche und Anforderungen stehen hier im Vordergrund. So werden Google Assistant, Alexa und Siri zusammenarbeiten, um dem Kunden alle Wünsche erfüllen zu können.

Vorteile von Smart Home

Smart Home Technik hat folgende Vorteile:

  • Mit Smart Home ist ein effektives Energiemanagement möglich. Durch das Zusammenspiel der einzelnen Geräte und Technologien können Haus- und Wohnungsbesitzer bis zu 30 Prozent der Strom- und Energiekosten sparen.
  • Sie haben die Möglichkeit, die Waschmaschine, den Kühlschrank, die Beleuchtungsanlagen, Lichter, die Alarmanlage und die Heizungsanlage zu steuern und zu überwachen. Die Geräte können auch an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.
  • Die Sicherheit im Haus/in der Wohnung kann verbessert werden. Wenn das Smart Home System eine potenzielle Gefahr erkennt, wird ein Alarm ausgelöst und der Haus- oder Wohnungsbesitzer via App benachrichtigt.
  • Die Zimmer in einem Haus/in der Wohnung können miteinander verknüpft werden. Das System passt dann die Temperatur an Ihre Einstellungen an. Elektrische Geräte können auch einfach via App gesteuert werden. Über Funknetz können die Geräte kommunizieren. Durch Verschlüsselungstechnologien ist auch für genügend Sicherheit gesorgt.
  • Smart Home Systeme können in Häusern und Wohnungen installiert werden. Das Praktische ist, dass das System durch Zusatzgeräte jederzeit erweitert werden kann.

Perspektive und Entwicklung von moderner Smart Home Technik

Frau mit Smartphone - aus dem Artikel - Was moderne Smart Home Technik mittlerweile alles kann
Youtube – Smart Home Trends 2021 von uptodate – uptodate Ventures

Der Anteil von Smart Home Geräten ist zwar noch verhältnismäßig gering, wird aber in den kommenden Jahren weiter steigern. Ein wichtiger Faktor für den weiteren Erfolg ist die Bedienung der modernen Smart Home Geräte. Viele Menschen zögern noch bei Smart Home, da es ihnen zu kompliziert erscheint. Eine einfache Funktionsweise ist für den Erfolg also immens wichtig. Grafische Elemente und eine intuitive Bedienbarkeit können wichtige Punkte für Smart Home Systeme werden. Smart Home Systeme sollten sich auch an die Nutzer anpassen und sich vorbereiten. Durch die Digitalisierung und neue Technologien ergeben sich für Smart Home verschiedene Chancen. Die Lüftung oder die Heizung können automatisiert gesteuert werden. Die Systeme reagieren nicht mehr nur auf äußere Einwirkungen wie z. B. Jahreszeit oder Sonneneinfall. Sie haben die Möglichkeit, bestimmte Termine im System anzugeben. Wenn Sie sich für eine Woche im Urlaub befinden, passt das System sich automatisch an die Termine an. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihr Fahrzeug mit Ihrer Wohnung oder Haus zu vernetzen. Im Auto können Sie dann auch schon früh die Temperatur im Wohnzimmer anpassen und für mehr Wohnkomfort sorgen. Automation wird in Zukunft eine größere Rolle spielen.
Vernetztes Leben und Wohnen wird durch den demografischen Wandel auch immer mehr an Bedeutung gewinnen. Viele ältere Menschen benötigen im Alter Unterstützung. Verschiedene smarte Einrichtungen, Geräte und Installationen können hier behilflich sein. Ein intelligentes Rauchmelde-System könnte im Brandfall nicht nur automatisch einen Notruf senden, sondern schickt einer Kontaktperson eine Benachrichtigung. In Zukunft wird ”Smart City” eine wichtige Rolle spielen. Mit Smart City ist eine vernetzte Stadt gemeint. Soziale, bürokratische und wirtschaftliche Bereiche werden in Zukunft immer mehr verknüpft werden, um einen Vorteil für die Allgemeinheit zu erzielen. Smart Home wird in Zukunft auch nachhaltiger werden.